JANUAR
2004

 
Rubriken
 
Service
 
Kontakt
SPRACHE


Alle Orte Deutschlands auf einen Klick

Was heißt'n das: "Arachniden"

 

Wer ein Wort erklärt haben möchte,
schicke es an redaktion@ceryx.de.

Arachniden sind Spinnentiere- aber woher kommt dieser Name?

Der griechischen Sage nach war Arachne eine kunstfertige Weberin in Lydien. Sie webte derart gut, dass selbst Zeus' Töchter, die Nymphen, kamen, um ihr dabei zuzusehen. Eines Tages lobte eine der Nymphen Arachnes Werk und sagte, es sei, als habe Athene selbst ihr das Weben beigebracht.

Doch Arachne war so stolz auf ihre Fähigkeit, dass sie sich beleidigt fühlte und ausrief: "Nicht Athene war es, die mir das Weben beigebracht hat, ich selbst war es! Wie könnte Athene meine Lehrmeisterin gewesen sein, wo ich doch besser webe als sie?" Und allen Mahnungen zum Trotze forderte sie Athene zu einem Wettkampf heraus.

Athene webte in die vier Ecken ihres kunstreichen Tuches Geschichten ein, die davon berichteten, was mit hochmütigen Menschen geschah, die die Götter herausforderten. Auch Arachne webte ein wahrhaft kunstvolles Tuch. Doch ihre Geschichten waren frevlerisch und handelten vom unmoralischen Treiben der Götter.

Als Athene Arachnes Tuch sah geriet sie in großen Zorn und rief aus: "Du verdienst es nicht, eine Meisterin genannt zu werden, denn du bist ohne jede Ehrfurcht! Dich soll die Strafe der Götter treffen!"

Und sie versprühte einige Tropfen ihres Zauberwassers. Sogleich verwandelte Arachne sich in eine häßliche Spinne- und als solche webt sie noch heute ihr Netz.

jn