DEZEMBER
2005

 
Rubriken
 
Service
 
Kontakt
SPRACHE


Alle Orte Deutschlands auf einen Klick

Was heißt'n das: "Otto Normalverbraucher"

 

Wer einen Begriff oder eine Redewendung erklärt haben möchte, schicke es an redaktion@ceryx.de.

Otto Normalverbraucher nennen wir einen Durchschnittsbürger, dessen Konsumverhalten keine Besonderheiten aufweist.

Die Bezeichnung stammt aus Robert Stemmles kabarettistischem Nachkriegsfilm Berliner Ballade (1948). Gert Fröbe spielt die Rolle des Otto Normalverbraucher, der aus der Gefangenschaft nach Berlin zurückkehrt, seine Wohnung besetzt und teilweise zerstört vorfindet und sich nun irgendwie über Wasser halten muss.

Normalverbraucher war eine der verschiedenen Zuteilungskategorien, die auf den damaligen Lebensmittelkarten vermerkt waren. Anders als zum Beispiel stillende Mütter oder Schwerstarbeiter erhielt der Normalverbraucher keinerlei Zulagen.

jn