E
MÄRZ
2008

 
Rubriken
 
Service
 
Kontakt
SPRACHE
 

KEIN WÄSSERCHEN TRÜBEN
Was heißt'n das?

Wenn jemand so aussieht, als könne er kein Wässerchen trüben, halten wir ihn für völlig ungefährlich und gutmütig. Die Redensart geht auf die Fabel „Das Lamm und der Wolf“ von Aesop zurück.

 


Das Lamm und der Wolf trinken in der Fabel aus einem Bach, wobei der Wolf näher an der Quelle steht als das Lamm. Trotzdem wirft er ihm vor:

„Warum trübst du mir das Wasser, das ich trinken will?“
„Wie wäre das möglich“, erwiderte schüchtern das Lämmchen, „ich stehe hier unten und du so weit oben; das Wasser fließt ja von dir zu mir; glaube mir, es kam mir nie in den Sinn, dir etwas Böses zu tun!“

Alle Rechtfertigungsversuche des unschuldigen Lamms bleiben jedoch fruchtlos und können den Wolf nicht davon abhalten, es zu fressen.

jn

Wer einen Begriff oder eine Redewendung erklärt haben möchte,
schicke seinen Vorschlag an redaktion@ceryx.de.

© ceryx.de