JANUAR 01
 
Rubriken
Service
Kontakt

 

MEDIEN

 

Hollywood-Klassiker: Die Frau, von der man spricht
Die Frau, von der man spricht
(Woman of the Year)
George Stevens
USA 1942

Als sich die intellektuelle Politkolumnistin Tess Harding (Katharine Hepburn) und der bodenständige Sportreporter Sam Craig (Spencer Tracy) über eine Radiosendung kennenlernen, besteht eine gegenseitige Abneigung. Sie hält ihn für primitiv, er sieht in ihr die zickige Emanze. Zur Versöhnung lädt Sam Tess zu einem Baseballspiel ein. Sie verwirrt den Sportexperten mit unqualifizierten Kommentaren.

Aus dem anfänglichen Katz-und-Maus-Spiel entwickelt sich eine Romanze. Sam und Tess heiraten. Unproblematisch verläuft die Beziehung der beiden nicht. Sam kommt mit beruflichen Erfolg seiner Frau - die ständig von ihrem Privatsekretär verfolgt wird, aber keine Ahnung hat, wie man Kaffee kocht - nicht zurecht. Als Tess zur „Frau des Jahres“ gewählt wird, trennt er sich frustriert von ihr. Seiner Vorstellung von einer perfekten Ehefrau entspricht sie nicht. Mit Charme und ihren minimalen Kochkünsten versucht Tess Sam zurück zu erobern...

Die brillant besetzte Komödie aus Hollywoods Glanzzeit beschäftigte sich - schon 1942 - mit den Problemen der Karrierefrau. Das Gespann Tracy-Hepburn liefert sich in ihrem ersten gemeinsamen Film - dem noch acht weitere folgen sollten - ein beeindruckendes Duell. „Die Frau, von der man spricht“ ist der obligatorische Film für den „Weltfrauentag“, bereitet aber auch an jedem anderen Tag Vergnügen.

vh