OKTOBER
2003

 
Rubriken
 
Service
 
Kontakt
SPRACHE


Alle Orte Deutschlands auf einen Klick

Was heißt'n das: "Jemandem einen Korb geben"
Je-man-dem ei-nen Korb ge-ben

Wer ein Wort erklärt haben möchte,
schicke es an redaktion@ceryx.de.

Wer heute jemandem einen Korb gibt, erteilt ihm eine Abfuhr, und das nicht unbedingt nur in Liebesdingen, sondern auch ganz allgemein.

Ursprünglich hatte diese Redewendung eine sehr viel konkretere Bedeutung. Im Mittelalter wurden Liebhaber manchmal in einem Korb zum Fenster des betreffenden Fräuleins hinaufgezogen.

War das Fräulein dem Liebhaber jedoch nicht geneigt, soll es schon einmal vorgekommen sein, dass sie einen Korb mit einem brüchigem Boden hinunterließ, und der um sie werbende Freier die Abweisung recht schmerzhaft zu spüren bekam.

Vor diesem Hintergrund lässt sich übrigens auch das Verb durchfallen verstehen.

In späteren Zeiten gingen die Frauen dazu über, unerwünschten Freiern nur noch symbolisch einen Korb ohne Boden zu überreichen.

jn